Kosten für Pflegeheim und zusätzliche Pflegeleistungen

Pflegeheimkosten
Sie können eine Einkommenssteuerermäßigung für von Ihnen gezahlte Pflegeheimkosten geltend machen. Sie können diese Erleichterung zu Ihrem höchsten Steuersatz geltend machen, wenn das Pflegeheim eine 24-Stunden-Pflege vor Ort anbietet.

Unterstützung für Pflegeheime (Fair Deal) Scheme
Die Health Service Executive (HSE) kann Ihnen Unterstützung für die Kosten Ihrer Pflegeheimversorgung gewähren. Die HSE prüft Ihr Einkommen und Vermögen, um den Betrag zu berechnen, den Sie für die Kosten Ihrer Pflege zahlen müssen. Für den Betrag, den Sie selbst zahlen, können Sie eine Erstattung der Gesundheitskosten beantragen.

Sie benötigen Hilfe? Pflegedienst Köln ist Ihr Ansprechpartner!

Die HSE zahlt den Restbetrag der Kosten für das Pflegeheim. Für diesen Betrag können Sie keine Erstattung der Krankheitskosten beantragen.

Staatliche Unterstützungsregelung (Fair Deal Loan Scheme)
Vielleicht möchten Sie Ihre Gesundheitskosten aufschieben. Sie können dies tun, wenn Sie irisches Land oder Immobilienvermögen besitzen. Die HSE gewährt Ihnen ein Darlehen, wobei Ihr Vermögen als Sicherheit dient.

Das Darlehen wird direkt von der HSE an das Pflegeheim gezahlt. Sie können den von der HSE an das Pflegeheim gezahlten Betrag nicht als Krankheitskosten geltend machen.

Das Darlehen muss zurückbezahlt werden:

wenn Sie das als Sicherheit dienende Vermögen verkaufen
nach Ihrem Tod.
Wenn das Darlehen zurückgezahlt wird, können Sie oder Ihr Nachlass Krankheitskosten in Höhe des zurückgezahlten Betrags geltend machen.

Weitere Informationen zu dieser Regelung finden Sie im Abschnitt über das Pflegeheimdarlehensprogramm (Fair Deal).

Erhalt von Erleichterungen während des Steuerjahres
Unter bestimmten Umständen kann das Finanzamt Ihnen während des Steuerjahres Erleichterungen bei den Pflegeheimkosten gewähren. Um dies zu beantragen, wenden Sie sich an Ihr Finanzamt mit Details zu Ihrem Antrag.

Wenn Sie während des Jahres eine Steuererleichterung erhalten, müssen Sie Ihre Antragsdetails wie üblich nach dem Ende des Jahres ausfüllen.

Zusätzliche Pflegekosten
Sie können eine Steuererleichterung für die Kosten für zusätzliche Pflegeleistungen beantragen. Sie oder Ihr Angehöriger können:

an einer schweren Krankheit leiden und häusliche Pflege benötigen. Dies ist der Fall, wenn Sie auf Anraten eines Arztes eine qualifizierte Pflegekraft einstellen, die Sie zu Hause pflegt.
sich in einem Pflegeheim befinden und mehr Pflege benötigen, als normalerweise erforderlich ist.
Um diese Erleichterung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie ein ärztliches Attest vorlegen, das:

besagt, dass entweder:
ständige Pflege durch eine qualifizierte Pflegekraft im Haus des Patienten erforderlich ist
oder
eine zusätzliche Pflege im Pflegeheim erforderlich ist
den Namen und die Adresse des Patienten angibt
die Art der Krankheit des Patienten umreißt
deckt den gesamten Zeitraum ab, für den die häusliche Pflege in Anspruch genommen wird.
Außerdem müssen Sie den vollständigen Namen und die Adresse der Pflegekraft sowie einen Nachweis über deren Pflegequalifikation vorlegen.

Sie müssen eine Aufschlüsselung aller Zahlungen an die Pflegekraft und alle Zahlungsbelege aufbewahren.

Wie Sie einen Antrag stellen
Um Steuererleichterungen für einen Pflegedienst in Stuttgart oder ein Pflegeheim- oder zusätzliche Pflegekosten zu beantragen, müssen Sie den Betrag in Ihre Gesundheitsausgaben aufnehmen.

Um Ihre Gesundheitskosten geltend zu machen, müssen Sie Ihr Steuererklärungsformular ausfüllen. Dies wird auf der Seite „Wie können Sie Krankheitskosten geltend machen?“ erklärt.

Dieser Beitrag wurde unter Entlastungsbetrag veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.