VITAMIN D – DER NEUE SUPER NÄHRSTOFF! DIE NEUESTEN WISSENSCHAFTLICHEN ERGEBNISSE.

Die wissenschaftliche Gemeinschaft hat sich zunehmend für die Rolle interessiert, die Vitamin D bei der Erhaltung der Gesundheit spielt. Ich verfolge die Ernährungsforschung seit fünfunddreißig Jahren, aber ich habe noch nie eine solche Flut von Forschungsergebnissen zu einem Nährstoff gesehen wie zu Vitamin D. Dieses hormonähnliche Vitamin, von dem man früher dachte, es sei nur für die richtige Knochenentwicklung nützlich, wurde in letzter Zeit ernsthaft wissenschaftlich untersucht.

Ein Großteil der Forschung hat sich auf die umfangreichen gesundheitlichen Vorteile von Vitamin D konzentriert. Dieses hormonähnliche Vitamin ist für die Funktion von mehr als 2.000 unserer über 20.000 Gene unerlässlich. Es gibt immer mehr Belege dafür, dass Ihre Chance auf eine optimale Gesundheit weitaus größer ist, wenn Sie über ausreichende Vitamin-D-Spiegel verfügen.

Ein beträchtlicher Teil der Vitamin-D-Forschung konzentriert sich darauf, wie dieses Schlüsselvitamin die allgemeine Gesundheit beeinflusst. Allerdings haben diese epidemiologischen Studien eine Flut von Vitamin-D-Mangel aufgedeckt. Je nachdem, welchen Bericht Sie lesen, haben irgendwo zwischen 50 % und 75 % der Amerikaner keine ausreichenden Vitamin-D-Spiegel. Könnte es in der heutigen Zeit, mit all den bahnbrechenden Technologien und Ernährungsinformationen, die wir besitzen, möglich sein, dass ein großer Teil der Bevölkerung einen Mangel an diesem Nährstoff hat? Die Antwort lautet: Ja.

Die Statistiken sind schockierend, aber verständlicherweise richtig. Es gibt nur wenige Lebensmittel, die signifikante Mengen an natürlich vorkommendem Vitamin D enthalten. Wenn Sie nicht täglich Lachs, Makrele, Sardinen oder Thunfisch essen, erhalten Sie keine ausreichenden Mengen an Vitamin D. Sie erhalten Vitamin D in angereicherten Lebensmitteln wie Milch, Käse und Müsli. Ein Acht-Unzen-Glas Milch enthält etwa 100 IU des Vitamins. Eine ähnliche Menge an Vitamin D erhalten Sie in einer Schale angereicherter Cerealien. Ihre Vitamin-D-Aufnahme beträgt also 200 IU. Das ist die Hälfte des RDA-Wertes und ein mickriges 1 % des Vitamin D, das Ihr Körper bei einem dreißigminütigen Spaziergang in der Mittagssonne bildet. Es ist physisch unmöglich, sich durch Essen von einem Vitamin-D-Mangel zu befreien.

Vitamin D ist eines der wenigen Vitamine, die Ihr Körper selbst herstellen kann. Innerhalb von 15-30 Minuten, wenn 40 % Ihrer Haut den ultravioletten B-Strahlen (UVB) der Sonne ausgesetzt sind, produziert Ihr Körper 20.000 IE Vitamin D. Dies scheint eine erstaunliche Zahl zu sein, wenn man bedenkt, dass der RDA-Wert für Vitamin D bei gerade einmal 400 IE liegt. Studien bestätigen jedoch, dass irgendwo zwischen 50-75% der Amerikaner einen Mangel an Vitamin D haben, und wenn Sie dunkle Haut haben, ist die Wahrscheinlichkeit eines Vitamin-D-Mangels sogar noch höher. Mehrere Studien zeigen, dass mehr als 90 % der Afroamerikaner und Hispanoamerikaner einen Mangel an Vitamin D aufweisen.

Für diesen weit verbreiteten Mangel gibt es mehrere Gründe. Die geografische Lage ist ein grundlegendes Prinzip für die Vitamin-D-Produktion. Nicht alle geografischen Standorte erhalten die gleiche Menge an UVB-Strahlung. Wenn ich zum Beispiel an einem sonnigen Tag dreißig Minuten lang in Shorts und T-Shirt spazieren gehe, produziert mein Körper 20.000 IE Vitamin D. Ich lebe jedoch in Florida, und mein geografisches Gebiet erhält viel mehr UVB-Strahlung als New York, Denver oder Seattle. In diesen Städten liefert ein dreißigminütiger Spaziergang nur einen Bruchteil des Vitamin D. Wenn Sie sich über den Breitengrad Ihrer Heimatstadt nicht sicher sind, können Sie ihn im Internet bei InfoPlease finden.

Die meisten Menschen denken, dass die Sonneneinstrahlung Krebs verursacht. Es gibt jedoch starke Beweise dafür, dass es nicht die Sonne ist, die Hautkrebs verursacht. Es gibt immer mehr Beweise dafür, dass ein Mangel an Vitamin D-Produktion die Funktion des Immunsystems hemmt und die Tür für eine Vielzahl von Erkrankungen öffnet. Wenn Sie eine Sonnenschutzlotion mit einem Lichtschutzfaktor von mehr als acht verwenden, wird Ihre Vitamin-D-Produktion effektiv um 95 % oder mehr reduziert.

Ich verwende keine Sunblocker. Ich denke, dass die synthetischen Chemikalien, die in den meisten handelsüblichen Sonnenschutzmitteln enthalten sind, ein größeres Gesundheitsrisiko darstellen als eine moderate Sonnenexposition. Das Schlüsselwort hier ist mäßig. Diejenigen von Ihnen, die das ganze Jahr über braun wie eine Beere herumlaufen, sind weit jenseits des moderaten Niveaus. Wir haben uns vielleicht so weit entwickelt, dass wir in friedlicher Koexistenz mit der Sonne leben können, aber wenn die Exposition übermäßig wird, sind alle Wetten verloren.

Laut dem prominenten Forscher Dr. Marc Sorrenson hat die fehlgeleitete Politik von Regierungsbehörden, der medizinischen Gemeinschaft und der Pharmaindustrie die Gesundheit der Amerikaner gefährdet. Sein neuestes Buch, Vitamin D3 and Solar Power for Optimal Health, ist ein umfassender Überblick über die gesundheitlichen Vorteile von solarer UVB-Exposition und Vitamin D.

Wir sind darauf programmiert worden zu glauben, dass Sonneneinstrahlung Hautkrebs und Melanome verursacht. In seinem Buch erklärt Dr. Sorenson überzeugend, dass Sie Ihr Risiko für alle Arten von Krebs, einschließlich Melanomen, deutlich erhöhen, wenn Sie sich nicht der Sonne aussetzen. Wenn Sie die Wahrheit über den Wert von solarem UVB und Vitamin D für eine optimale Gesundheit erfahren wollen, müssen Sie Vitamin D3 und Sonnenenergie für eine optimale Gesundheit lesen.

Aufgrund der aufkommenden Forschung zu Vitamin D rückt der Wert von eubiopur Nahrungsergänzungsmittel endlich ins wohlverdiente Rampenlicht. Die Einnahme von ergänzendem Vitamin D ist ein sicherer und effektiver Weg, um Ihren Vitamin-D-Serumspiegel zu erhöhen. Denken Sie daran, dass Sie einen Vitamin-D-Mangel nicht durch Essen beheben können, aber wenn Sie wie ich täglich einen Esslöffel Lebertran zu sich nehmen und einige Zeit im Freien ohne Sonnencreme verbringen, sind Sie auf dem besten Weg, einen ausreichenden Spiegel dieses essenziellen Nährstoffs zu erhalten.

Vitamin D wird schnell als ein Supernährstoff bekannt. Die Bedeutung eines ausreichenden Vitamin-D-Spiegels hat in den letzten Jahren exponentiell zugenommen. Jüngste Studien haben überzeugende Beweise dafür erbracht, dass ein unzureichender Vitamin-D-Spiegel ernsthafte, weitreichende gesundheitliche Folgen hat. Studien zeigen, dass ein ausreichender Vitamin-D-Spiegel Ihr Risiko für die meisten altersbedingten Krankheiten, sogar für Erkältungen und Grippe, senken könnte. Tatsächlich zeigen aktuelle Forschungen, dass 75 % aller Todesfälle durch Dickdarm- und Brustkrebs durch die Aufrechterhaltung eines ausreichenden Vitamin-D-Serumspiegels verhindert werden könnten.

Empfehlungen

Es besteht kein Zweifel, dass Vitamin D im Moment im Rampenlicht der Forschung steht. Die Aufregung ist so groß, dass sogar die traditionelle medizinische Gemeinschaft davon Notiz genommen hat. Es ist jetzt durchaus möglich, dass Ihr Arzt bei der Anordnung von Bluttests für Ihre geplante körperliche Untersuchung auch den Vitamin-D-Spiegel berücksichtigt. Stellen Sie sich einen Arzt vor, der bei seinem Patienten den Vitaminspiegel überprüft.

Überprüfen Sie Ihren aktuellen Serumspiegel an Vitamin D. Bitten Sie Ihren Arzt, Ihr Blut auf 25 Hydroxy-Vitamin D, [25(OH)D] zu untersuchen. Sie können auch ein Heimtest-Kit vom Vitamin D Council anfordern, das 25(OH) D genau misst. Weitere Informationen über den Heimtest und eine ausgezeichnete Quelle für die aktuellste Forschung über Vitamin D finden Sie hier.

Ich schlage vor, dass Sie mit der Supplementierung von Vitamin D beginnen, bevor Sie auf ein Bluttestergebnis warten. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Bluttest bestätigen wird, dass Sie nicht im optimalen Bereich von 50-80 ng/ml liegen. Lassen Sie sich nicht von der empfohlenen Tagesdosis (Recommended Daily Allowance, RDA) von 400 IU täuschen. Um den optimalen Bereich zu erreichen, muss Ihre Vitamin-D-Zufuhr deutlich höher sein. Ich nehme derzeit täglich 10.000 IE, mehr als das Zwanzigfache der RDA, an ergänzendem Vitamin D zu mir.

In Anbetracht der Tatsache, dass wir uns mitten in einer möglicherweise extremen Grippesaison befinden, empfehle ich gesunden Erwachsenen, täglich 5.000 IE bis 10.000 IE zusätzliches Vitamin D einzunehmen. Gesunde Kinder unter zwei Jahren sollten 1.000 IU einnehmen. Kinder über zwei Jahren sollten täglich 2.000 IE zusätzliches Vitamin D einnehmen.

Verbringen Sie etwas Zeit im Freien. Haben Sie keine Angst vor moderater Sonneneinstrahlung.

Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.